Die Leidenschaft zur Weinerzeugung hat bei der Familie Travini bereits eine lange zurückliegende Tradition. Der Urgroßvater und Namensvetter des heutigen Besitzers des Weinguts Colombarola, Vittorio Travini, kultivierte bereits gegen Ende des neunzehnten Jahrhunderts in der Nähe des Gandini Turmes, seit Jahren in Familienbesitz, Wein.
Der mittelalterliche Turm war nach seiner Entstehung im Besitz der Malvicini-Familie, danach ging er im achtzehnten Jahrhundert in die Hände der Azzara Familie über. Er ist ein typisches Beispiel einer uneinnehmbaren, militärischen Bastion und diente stets zur Verteidigung der “Schätze” der umliegenden Hügel.
Heute führt und leitet die Familie Travini das Weingut im selben Geist wie bereits die Vorfahren. Sich jedem Schritt der Produktion mit  Sorgfalt und Hingabe zu widmen, neueste Technik zu verwenden aber dennoch alte Traditionen zu respektieren bezeugt, weshalb auf dem Weingut Colombarola hochwertigste Weine entstehen.